Rasch, unkompliziert und ohne Abdruck: Dank CEREC Zahnersatz in nur einer Sitzung

„Nach nur ein paar Stunden wieder sprechen, essen und lächeln.”

Altes raus, Neues gleich rein – wie klingt das? Viele Termine, langes Warten und erst nach Monaten mit neuer Krone oder Brücke wieder richtig zubeißen können. All das geht bei becker.dental- unkomplizierter. Und einfacher. Ohne lästigen Würgereiz beim Abdrucknehmen. Ohne monatelanges Tragen eines Provisoriums.

Mit dem sogenannten CEREC-Verfahren erhalten Sie bei uns in Ihrer Zahnarztpraxis in Hockenheim in kürzester Zeit neue Inlays, Kronen oder Brücken.

Ihr Zahnersatz in einer Sitzung:

  • Aufwandsarm:
    Sie können getrost auf eine lange Planung und viele freizunehmende Arbeitstage verzichten. Mit CEREC sparen Sie Zeit. Ein Termin reicht meist aus. Sie gehen danach sofort mit Ihrem endgültigen Zahnersatz nach Hause.
  • Angenehm:
    Bleiben Sie entspannt. Wir vermessen Ihre Zähne digital, also computerunterstützt – ohne Würgereiz, ohne Biss ins Silikon und ohne unangenehme Gaumenplatte im Mund.
  • Ansehen:
    Kronen, Brücken, Inlays und Veneers – wie sieht mein Zahnersatz aus? Wie wirkt er an mir? All das können wir am Computer vorab darstellen.
  • Anpassen:
    Direkt und sofort vor Ort entsteht Ihr Zahnersatz. Dieser wird mittels Computerprogramm präzise aus einem Keramikblock herausgefräst. Anschließend passen wir ihn in Ihrem Mund an. Voilà. Er ist nicht von Ihren natürlichen Zähnen zu unterscheiden.

Sie möchten Ihren Zahnersatz so schnell wie möglich erhalten? Rufen Sie uns an und wir prüfen gemeinsam, ob das CEREC-Verfahren für Sie infrage kommt: (06205) 28 88 90

Was ist CEREC?

CEREC steht für CEramic REConstruction. Es ist ein bestimmtes Verfahren, mit dem Zahnärzte dank moderner Technik Füllungen, Kronen, Brücken und Verblendschalen (Veneers) aus Keramik sofort in der Zahnarztpraxis herstellen können.
Ein digitaler Scanner filmt dabei Ihr Gebiss und überträgt dies an einen Computer. Hier wird der fehlende Zahn rekonstruiert. Die Daten gehen anschließend an die angeschlossene Fräsmaschine. Aus einem kleinen Keramikblock entstehen nun die genau für Sie passende Krone, das entsprechende Inlay, die exakt sitzende Brücke.

Komfortabel und schnell - so erhalten Sie Ihren Zahnersatz in einer Sitzung

So kann Ihr CEREC-Termin in unserer Praxis ablaufen:

  1. Ansehen – Aufnahmen mit der 3-D-Kamera
    Sie haben sich nach unserer Beratung für keramischen Zahnersatz entschieden? Prima. Wie wird Ihr neues Inlay oder Ihre neue Krone aussehen? Am besten so wie Ihr früherer Zahn. Damit das der Fall ist, nehmen wir zunächst mit einer digitalen kleinen Kamera Bilder von Ihrem Gebiss auf. Wir sehen uns diese gemeinsam am Computer an. Ein spezielles Programm errechnet und gestaltet anschließend Ihren zu ersetzenden Zahn. So einfach? So einfach. Wir freuen uns, dass wir Ihnen den unangenehmen Biss in die Silikonmasse mit Würgereflex ersparen können.
  2. Auswählen – wir „basteln“ uns Ihren Zahn
    Natürlich arbeiten Labore erstklassig. Mittels CEREC können Sie jedoch direkt bei der „Entstehung“ des Ersatzzahnes mitsprechen. An dem dreidimensionalen Bild Ihres Gebisses und der computergestützten Simulation des fehlenden Zahnteils gestalten wir während der Behandlung nun gemeinsam Ihren Zahnersatz. Wir passen ihn exakt an Ihre natürlichen Zähne an. Sind Sie damit zufrieden? Dann geben wir das Ergebnis frei zum Fräsen.
  3. Gestalten – Ihr Zahnersatz entsteht
    Jetzt können Sie entspannen. Pause. Lesen Sie eine Zeitschrift im Wartezimmer. Unsere Fräseinheit arbeitet nun. Aus einem Keramikblock gestaltet sie in kürzester Zeit vollautomatisch Ihre Krone, Ihr Inlay oder Ihr Veneer. Millimetergenau fräst die Maschine feinste Rillen in den Zahnersatz. So sieht er aus wie Ihr natürlicher Zahn. Und er passt sich einwandfrei in Ihr Gesamtgebiss ein.
  4. Anpassen – einsetzen, abschleifen, fertig
    Sobald Ihr Zahnersatz fertig gefräst ist, setzen wir ihn ein. Jetzt nur noch ein wenig nachschleifen und schon fühlen Sie keinen Unterschied mehr zu Ihrem natürlichen Zahn.
  5. Genießen – genießen, genießen, genießen
    Das war’s. Nach ein paar Stunden verlassen Sie unsere Praxis mit Ihrem neuen Zahnersatz. Voll einsatzfähig ab dem ersten Moment. Essen, sprechen, lachen Sie so natürlich wie vorher.

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin bei uns für Ihren möglichen CEREC-Zahnersatz.

Nie wieder Würgereiz in unserer Zahnarztpraxis

Für viele ist er unangenehm, manch einer empfindet einen Würgereiz Dieser Moment, wenn man in die mit Silikonmasse gefüllte Schiene beißen muss, mag wohl kaum jemand wirklich gerne.

Diese Schiene für den Abdruck reicht recht weit in den Mund hinein. Mitunter werden dann Rezeptoren im Bereich des „Zäpfchens“ am hinteren Ende des Gaumensegels berührt. Bei empfindlicheren Menschen löst dies den Würgereiz aus.
Dieser völlig normale Abwehrmechanismus soll verhindern, dass Fremdkörper eindringen. Nerven im Mundraum signalisieren unserem Gehirn, “da will etwas in Ihren Rachen oder in Ihre Luftröhre, was dort nicht hingehört”. Das löst bestimmte Reflexe aus. Die Zunge hebt sich und die Muskulatur im Rachenraum zieht sich zusammen.

Dank des digitalen CEREC-Verfahrens werden Sie nie wieder einen Würgereiz in unserer Zahnarztpraxis erleben.

Keramik-Zahnersatz – welche Vorteile gibt es für Sie?

„Das sieht ja so aus wie meine echten Zähne. Und es fühlt sich auch so an.“

Und so soll es sein. Immer mehr Menschen reagieren allergisch auf unterschiedlichste Stoffe. Die beim CEREC-Verfahren verwendeten Materialien sind biologisch sehr gut verträglich. Auf Metall verzichten wir. Zahnersatz aus Keramik ist damit unauffällig.

  • Keramik ist Ihrem natürlichen Zahnschmelz ähnlich.
  • Das Material ist lichtdurchlässig – so wie Ihr natürlicher Zahn.
  • Farblich passen wir den Zahnersatz an Ihre eigene Zahnfarbe an.
  • Eine Keramikfüllung hält in der Regel viele Jahre.

Sie möchten mehr über Zahnersatz aus Keramik wissen? Lesen Sie hier genauer, was Keramik so außergewöhnlich macht.

Krone, Inlay, Veneers:
Für welchen Zahnersatz eignet sich das CEREC-Verfahren?

Ist Ihr Zahn von Karies betroffen? Oder ist ein Teil Ihres Zahnes abgebrochen? Dann lässt sich dieser mit dem CEREC-Verfahren wieder aufbauen. Wir setzen es für Inlays, Kronen, Verblendschalen (Veneers) und kleinere Brücken ein. Besonders Frontzähne lassen sich so ästhetisch perfekt rekonstruieren.

  • Inlays:
    Reingelegt. Ein Keramik-Inlay füllt kleinere, aber auch größere Löcher. Der Rest Ihres Zahnes wird dadurch stabilisiert. Ein Keramik-Inlay ist langlebiger und weniger anfällig für Karies als eine Kunststoff-Füllung.
  • Teil-Krone:
    Draufgelegt. So kann man sich das sogenannte Keramik-Onlay vorstellen. Es schmiegt sich in und an den natürlichen Zahn. So erhalten Sie zum Beispiel bei abgebrochenen Ecken die volle Funktion Ihres Zahnes zurück.
  • Krone:
    Umschlossen. Eine Vollkeramik-Krone umschließt schützend Ihren darunterliegenden defekten Zahn. Ihr Zahn gewinnt seine alte Stärke zurück.
  • Veneer:
    Drangelegt. Ähnlich wie bei einem künstlichen Fingernagel überdeckt das Keramik-Veneer, eine hauchdünne Verblendschale, den natürlichen Zahn.

Was kostet Zahnersatz mit CEREC?

Die Kosten für ein CEREC Inlay, eine Krone oder eine Brücke entsprechen denen für vollkeramische Restaurationen aus einem deutschen Dentallabor.

Gesetzliche Krankenkassen und Privatversicherungen unterscheiden hier nicht, wo der Zahnersatz hergestellt wurde. Gesetzliche Krankenkassen bezahlen jedoch in manchen Fällen den Einsatz von (Voll-)Keramik nicht oder nur teilweise.

Selbstverständlich sprechen wir vorab mit Ihnen darüber. Sie erhalten vor der Behandlung einen Behandlungsplan. Sind Sie damit einverstanden und hat Ihre Krankenkasse den Behandlungsplan genehmigt, starten wir mit der Behandlung.

Sie haben Fragen zu CEREC? Wir beantworten sie!

Kann ich allergisch auf CEREC Zahnersatz reagieren?

Allergische Reaktionen lassen sich nie ganz ausschließen. Es sind jedoch keine Allergien eindeutig den im CEREC-Verfahren verwendeten Materialien zuzuordnen.

Meine CEREC-Krone ist abgebrochen, was kann ich tun?

Wenn nur ein kleines Stück des Zahnersatzes fehlt, lässt sich das oft reparieren. Ist ein größeres Stück abgebrochen? Dann muss die Krone eventuell ersetzt werden.

Wie lange hält CEREC-Zahnersatz?

In der Regel halten bei korrekter Pflege CEREC-Kronen und Inlays meist zehn Jahre und länger.

Sind auch größere Brücken mit CEREC möglich?

Auch größere Überbrückungen sind denkbar. Allerdings werden die derzeitigen Fräsmaschinen dafür noch optimiert.

Ist das Einsetzen von CEREC-Inlays, -Kronen oder -Brücken schmerzhaft?

Dank lokaler Betäubung werden Sie wie bei jeder Versorgung mit Inlay, Krone oder Brücke kaum etwas spüren. Empfindlichere Menschen bemerken manchmal einen leichten Druck, der sehr schnell wieder vergeht.


Beißen Sie statt morgens in Silikon-Abdruckmasse abends lieber genussvoll in Ihr Brot. Holen Sie sich einen Termin für Ihren Zahnersatz in einer Sitzung bei uns.

Themen