Muss Ihr Zahn gezogen werden? So erhalten Sie zügig den perfekten Ersatz

„Heute ist es in vielen Fällen möglich, einen verlorenen Zahn ohne lange Wartezeiten zu ersetzen. Bei becker.dental beraten wir Sie umfassend zu allen Möglichkeiten und finden gemeinsam die beste Lösung für Sie.“

Es ist ein Moment, den viele fürchten: Ihr Zahnarzt teilt Ihnen mit, dass ein Zahn nicht mehr zu retten ist. Die gute Nachricht: Heute können wir die Lücke bei nahezu jedem Zahn gleichwertig ersetzen. Damit Sie schnell wieder selbstbewusst lachen und Ihr Essen genießen.

Erfahren Sie in diesem Beitrag:

  • warum Zähne manchmal besser gezogen werden
  • wie wir Ihren Zahn sicher entfernen
  • welche Möglichkeiten für Zahnersatz Sie haben

Warum Sie Ihre Zahnlücke besser schließen:
Zahnlücken können eine Kettenreaktion auslösen: Benachbarte Zähne kippen in die Lücke und Ihr Biss gerät aus der Balance. Der Kieferknochen baut sich an der Zahnlücke ab, da der tägliche Kaudruck fehlt. Dadurch verlieren weitere Zähne ihren Halt im Knochen und fallen schlimmstenfalls auch aus.

Wann muss der Zahnarzt Ihren Zahn ziehen?

Bevor wir uns die verschiedenen Möglichkeiten für Zahnersatz ansehen, klären wir einige Fragen, die zu Beginn der Behandlung auftauchen. Warum muss Ihr Zahnarzt den Zahn ziehen? Und wie gelingt dies sicher und schmerzarm?

Unser erstes Ziel bei becker.dental ist es, Ihre natürlichen Zähne möglichst bis ins hohe Alter zu erhalten. Es gibt allerdings Fälle, in denen es besser ist, einen Zahn zu entfernen:

  • Ein (Sport-) Unfall hat den Zahn so weit gelockert oder zerstört, dass wir ihn nicht mehr wiederherstellen können.
  • Karies, Parodontitis oder eine Wurzelentzündung haben Ihren Zahn so sehr angegriffen, dass es sinnvoller ist, ihn zu entfernen.
  • Manchmal muss Ihr Zahnarzt auch einen gesunden Zahn ziehen: Etwa, wenn Sie für eine Zahnkorrektur mehr Platz im Kiefer benötigen.

Die Entscheidung, ob wir einen Zahn entfernen müssen, trifft Ihr Zahnarzt mit größter Sorgfalt. Er prüft genau, ob der Zahn noch behandelbar ist und wie lange der Zahn Ihnen dadurch erhalten bleiben würde.

Es gibt Situationen, in denen das Ziehen des Zahns (Zahnextraktion) nicht zwingend erforderlich ist, aber dennoch sinnvoll wäre. So kann Ihr Zahnarzt aktuelle oder potenzielle Probleme vermeiden. In der zahnmedizinischen Fachsprache sprechen wir hier von einer „relativen Indikation“.

So entfernt Ihr Zahnarzt den Zahn schnell und sicher

3-D-Röntgen für die exakte Planung

Jeder Zahn liegt anders. Deshalb erstellen wir vor der Zahnextraktion hochauflösende 3-D-Bilder. So kann Ihr Zahnarzt genau sehen, mit welcher Methode er den Zahn zügig entfernen kann. Dabei geht er so vor, dass die Zahnlücke bereits bestens auf Ihren gewünschten Zahnersatz vorbereitet ist.

Entspannt mit Lachgas

Schmerzt eine Zahnextraktion? Dies ist wohl eine der häufigsten Fragen betroffener Patienten.

Und Sie können sicher sein, dass wir Ihren Eingriff so schmerzfrei wie möglich für Sie gestalten. Dazu zählt selbstredend eine wirksame, örtliche Betäubung (Lokalanästhesie).

Wenn Sie es wünschen, können wir Sie zudem mit Lachgas sedieren. Sie bleiben wach, erleben den Eingriff aber ganz entspannt. Hier erfahren Sie mehr zur Sedierung mit Lachgas.

Worauf sollten Sie nach dem Zahnziehen achten?

Nach dem Ziehen eines Zahns gibt es einige wichtige Punkte, die Sie beachten sollten. So können Sie den Heilungsprozess unterstützen und Komplikationen vermeiden.

  • Kühlen: Halten Sie die betroffene Gesichtsseite kühl. So reduzieren Sie die Schwellungen.
  • Ernährung: Essen Sie weiche Lebensmittel und vermeiden Sie heiße Getränke und Speisen in den ersten Tagen.
  • Rauchen: Verzichten Sie für mindestens 48 Stunden auf das Rauchen, da dies den Heilungsprozess beeinträchtigen kann.
  • Sport: Schränken Sie körperliche Aktivitäten ein. Ein zu hoher Blutdruck kann zu Nachblutungen an der Wunde führen.

Ein leichtes Ziehen, nachdem die Betäubung nachlässt, ist normal. Dieses sollte aber innerhalb von 24 Stunden verschwinden. Bei anhaltenden Schmerzen oder Blutungen kommen Sie bitte schnellstmöglich in unsere Praxis.

Jetzt stellt sich sicherlich die Frage: Was folgt nach dem Zahnziehen?

So schließen Sie Ihre Zahnlücke mit Implantaten

Wir möchten Ihre Zahnlücke möglichst schnell schließen. Denn je länger Sie warten, desto mehr steigt das Risiko eines Knochenabbaus im Kiefer. Es gibt heutzutage viele Möglichkeiten, Ihren fehlenden Zahn zu ersetzen. Besonders beliebt ist Zahnersatz auf einem Implantat. Auf die künstliche Zahnwurzel setzen wir eine Krone aus Keramik. So erhalten Sie Zahnersatz, der kaum von Ihren natürlichen Zähnen zu unterscheiden ist.

Ihre Vorteile mit Zahnersatz auf Implantaten?

  • Natürlich: Implantate sehen aus und fühlen sich an, wie Ihre eigenen Zähne.
  • Stabil: Sie sind langlebig und sitzen fest im Kiefer.
  • Schutz für den Knochen: Implantate verhindern den Abbau des Kieferknochens.

Variabel und vielfältig: Mit Zahnersatz auf Implantaten können wir einzelne Zähne, eine größere Zahnlücke oder einen komplett zahnlosen Kiefer versorgen. Hier erfahren Sie mehr:

Zahn gezogen: Wie schnell sind Implantate möglich?

Wir möchten, dass Sie möglichst schnell wieder Ihr Leben mit vollen Zahnreihen genießen. Wann immer es möglich ist, setzen wir das Zahnimplantat sofort oder wenige Tage nach der Zahnextraktion ein (Sofort-Implantation).

Dafür müssen zwei Voraussetzungen erfüllt sein:

  1. Ihr Kieferknochen ist stark und stabil.
  2. Zahnfleisch und Zahnhalteapparat sind entzündungsfrei.

Im optimalen Fall erhalten Sie direkt nach der Implantation Ihre feste Zahnkrone aus Keramik. Diese können Sie dann meist abends schon wieder belasten (Sofort-Belastung).

Manchmal gibt es gute Gründe, warum es etwas länger bis zum finalen Zahnersatz dauert. Sei es, dass wir Ihren Knochen erst wieder aufbauen oder den Implantaten Zeit zum Einheilen geben. Wir versuchen immer, Ihnen so schnell wie möglich zum passenden Zahnersatz zu verhelfen.


Suchen Sie nach dem perfekten Ersatz für Ihren verlorenen Zahn? Sprechen Sie mit uns. Wir finden gemeinsam die beste Lösung für Sie. Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin: